Neuigkeiten
Weihnachts- Basar 2015

Weihnachts- Basar 2015

Weihnachts- Basar 2017 Samstag , 25. ...

mehr

 

Um den immer größer werdenden Betreu­ungsbedarf für Kinder unter drei Jahren in Wupper­tal zu decken, wurde im Oktober 2008 der gemeinnützige Verein „Ent­spann­tes Lernen e.V.“ gegründet.

Ziel des Ver­eins ist, die früh­kindli­che Ent­wicklung zu för­dern.

Dazu wird von pä­dagogi­schem Fach­personal fun­diert frühe Bildung in den unter­schied­lichsten Berei­chen ange­boten. Musik, Spracherziehung oder frühe ma­the­mati­sche Bildung u.v.m. ge­hören zu den In­halten.

Außerdem gibt es immer einige integrative Plätze für be­hinderte Kinder.

Dabei greift der Verein auf die Er­fah­rung der be­reits seit Jah­ren bewähr­ten Spiel­gruppen des Zentrums für ent­spanntes Lernen zurück, die integriert wurden.

Einzigartig in Wuppertal – Bar­men gibt es von Mon­tags bis Samstags Spiel­gruppen für Kin­der ab 1 Jahr ab 8 Uhr morgens. So kann für viele Frauen die Ver­einbarkeit von Familie und Beruf gewähr­leistet wer­den.

Der Verein unter­stützt die päda­gogi­schen Mitar­beiter mit ent­spre­chendem Mate­rial, Fi­nanzie­rung von Fort­bil­dung etc. und gibt au­ßerdem sozi­alschwa­chen Fami­lien die Mög­lichkeit ihr Kind an dem reichhaltigen Pro­gramm teilhaben zu lassen.

Wenn auch Sie die För­derung frü­her Bil­dung und Integra­tion für Wuppertaler Kin­der unter­stüt­zen möch­ten, werden Sie Mit­glied oder helfen Sie durch eine finan­zielle Spende.

Das Geld kommt ohne Um­wege den Kin­dern zu­gute.

 

Spendenkonto:

Steuer-Nr.: 131/5952/0714

Stadtsparkasse Wuppertal

IBAN: DE 88 33050000 0000368845

BIG: WUPSDE33XXX

 

Veranstaltungen

Mai
25
Fr
17:30 4. Kongress Denk- und Handlungsr... @ Karl-Franzens-Universität Graz
4. Kongress Denk- und Handlungsr... @ Karl-Franzens-Universität Graz
Mai 25 @ 17:30 – Mai 27 @ 17:00
In Psychologie, Soziologie, Beratung und Therapie beginnt mehr und mehr eine neue und spannende Diskussion über den „Geist“ („Mind“). Zugleich stehen wir vor einer Zeitenwende: Es scheint, als seien wir nicht die getriebenen „Opfer“ der[...]